Dead Space
Mission 5: Lethal Devotion

Da sind wir also wieder: In der Krankenstation. Der Ort hat sich aber verändert...

Es ist dunkel und überall ist die kontaminierte Luft zu sehen. Kendra sagt uns, dass wir ins Chemielabor müssen, also machen wir uns auf den Weg. Doch im Hauptraum hören wir eine Stimme, die uns sagt, dass wir uns "Gottes Plan" nicht in den Weg stellen sollen. Wenig später teilt uns Kendra mit, dass jemand die Türschlösser in diesem Bereich neu programmiert hat. Anscheinend sind wir hier nicht erwünscht...

Der muss weg...Nichts desto Trotz gehen wir in die Bildgebende Diagnostik. Doch bevor wir dort ankommen, gelangen wir in einen großen Raum. Darin begegnet uns ein neuer Gegner: Er ist an der Wand angewachsen und verschießt kleine Necromorphs, die Stacheln auf uns feuern. Wenn wir ihm zu Nahe kommen, reißt er uns den Kopf ab. Wir können ihn töten, indem wir die vier "Versorgungsschläuche", die aus seinem Bauch kommen, durchtrennen. Alternativ können wir auch ein explosives Fass nehmen und es auf ihn schleudern.

Sobald dieses Monster erledigt ist, müssen wir mit dem Lastenaufzug einen Stock höher fahren. Oben angekommen müssen wir die umherschwingende Rampe mit Stase verlangsamen und darüber gehen. Das müssen wir zweimal machen, damit wir zur Tür kommen.

Kendra teilt uns dann mit, dass wir auch noch eine Probe des außerirdischen Gewebes brauchen. Und somit haben wir ein zweites Ziel. Doch zuerst geht's zum Chemielabor. Wir fahren mit dem Lastenaufzug hinunter und finden einen Audiolog. Darin sagt ein gewisser Dr. Mercer, dass er einen lebenden Patienten für seine Studien hat. Er will die Geweberegenerationstheorie an ihm testen. Um das zu machen, will er einen Kanal für das Gewebe schaffen und öffnet die Stirn des Patienten. Im Hintergrund hört man dessen Schreie...

Das Labor!Wir gehen in das Chemische Forschungslabor und sehen, was aus dem Patienten geworden ist. Er befindet sich in einem mit einer Flüssigkeit gefüllten Behälter und hat sich anscheinend in einen Necromorph verwandelt.Wir sammeln alles wichtige im Raum ein, darunter ein Energieknoten und das Schema " Energie: Energiekanone" und gehen dann zur Konsole, um das Anitgen zu mischen.

Kaum wurde das gemacht, taucht Dr. Mercer hinter einer Glasscheibe auf und fragt uns, was wir da machen. Er meint, dass unser Überlebenskampf sinnlos sei und wir uns unserem Schicksal fügen sollen. Er ist der Überzeugung, dass die menschliche Rasse ausgestorben sei und die Necromorph die Zukunft sind. Dann geht er weg...

Warum... willst du... nicht sterben?!Plötzlich rührt sich hinter uns etwas: Das Monster ist erwacht und greift uns an! Doch es ist anders als alle anderen bisherigen Monster, denn es regeneriert sich! Egal, wieviele Körperteile wir abtrennen, sie wachsen immer wieder nach.Uns bleibt nichts anderes übrig, als zu fliehen. Wir müssen zurück zum Kontrollraum. Also fliehen wir über die Bildgebende Diagnostik. Auf unserem Rückweg erhalten wir eine Nachricht von Hammond. Er hat die Hydrostation erreicht, aber dort ist überall Gewebe und er kann kaum atmen.

Nachdem wir endlich den Kontrollraum erreicht haben, sagt uns Kendra, wo wir die DNS-Probe der Wucherung finden können. Nämlich auf der Intensivstation. Also auf zur Klinik!

Kurz davor treffen wir erneut auf Dr. Mercer. Er ist erstaunt über unsere Beharrlichkeit. Er behauptet, dass unser Tod auch unsere Geburt sei. Mit den Worten "Es kommt. Beten sie..." verlässt er den Raum. Wir können uns also schon mal auf das Monster gefasst machen.

Und tatsächlich! Im nächsten Raum treffen wir es! Aber es ist nicht alleine. Auch andere Necromorphs sind dabei. Wir müssen die sterblichen Monster zuerst ausschalten. Als dann nur noch der "Unsterbliche" übrig ist, sagt uns Kendra, dass sie das Türschloss überbrücken konnte und wir fliehen können. Das machen wir auch sofort. Wir rennen weiter und kommen endlich zur Intensivstation.

Was ist das für ein Freak?Dort müssen wir in Dr. Mercer's Büro. Darin bietet sich uns ein schrecklicher Anblick: Überall sind abgetrennte Köpfe in Einmachgläsern.

Am Boden liegt ein Audiolog, in dem Dr. Mercer über seinen "Patienten" spricht. Er ist erstaunt über die Stärke und Elastizität seiner Zellen. Außerdem sagt er, dass Dr. Kayne dem selben Wahn wie alle anderen Verfallen ist, denn er habe mit seiner Frau Amelia gesprochen, die aber schon seit Jahren tot ist.

Nachdem wir alles wichtige aus dem Raum eingesammelt haben, müssen wir die chemische Probe mischen. Ist das getan, erhalten wir eine Nachricht von Kendra. Sie sagt uns, dass wir jetzt nur noch das Gift mischen müssen. Doch dann schaltet sich Mercer ein. Er sagt, dass wir uns unserem Schicksal fügen müssen. Dann stellt er die Luftzufuhr in diesem Bereich ab. Jetzt heißt es rennen!

Noch nie war Luft so gut.Wir müssen schnell zum Kontrollraum, um das wieder in Ordnung zu bringen. Am besten ist es, alle Gegner zu ignorieren und nur zum Kontrollraum zu rennen. Haben wir das geschafft, betätigen wir die Konsole für die Lebenserhaltung.
Damit ist die Luftversorgung wiederhergestellt. Jetzt müssen wir zurück zum Chemielabor. Auf dem Weg dorthin erzählt uns Kendra über den Bericht eines Überlebenden. Eine große Kreatur ist in das Schiff eingedrungen und verpestet die Luft. Der Überlebende nannte die Leviatan. Wenn wir im Chemielabor sind, mischen wir das Gift und entnehmen es. Jetzt müssen wir zur Monorail-Station und dann zu den Hydrokulturen. Von Mercer erhalten wir erneut eine Nachricht, in der er unser Durchhaltevermögen bewundert. Er sagt, dass wir es zumindest verdienen, Zeugen zu werden...

Um zur Station zu kommen, müssen wir jedoch zuerst durch das Kyrogeniklabor. Dort treffen wir wieder einmal Dr. Mercer. Er sagt, dass er die Menschheit retten will, indem er die Necromorphs mit zur Erde nimmt. Dann überlässt er uns seiner "Schöpfung".

Das war's hoffentlich.Kaum hat er das gesagt, klettert auch schon das Monster durch eine Luke. Um den "unsterblichen" Necromorph nun endlich besiegen zu können, müssen wir ein paar Schritte zurück in die Gefrierkammer gehen. Dort schießen wir ihm alle Gliedmaßen ab und verlangsamen ihn mit Stase. Dann rennen wir schnell in den kleinen Kontrollraum und betätigen die Konsole. Das Monster wird eingefroren und abtransportiert. Damit herrscht nun endlich Ruhe. Jetzt müssen wir zur Monorail-Station.

Wir steigen ein und fahren los. Damit ist Kapitel 5 abgeschlossen.

 

Screenshots by Don Kan Onji

Weiter zu Mission 6

Zurück zu Mission 4

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 6
Diese Seite bei Facebook, Twitter und/oder Google+ empfehlen: